FDP Herbstausflug entlang der Rheingoldstraße

23 Okt

Alle konnten entspannt den Ausblick genießen und den Ausführungen vom Welterbe – Gästeführer lauschen. Vom „Mythos der Loreley“ und der „Sommernacht am Rhein“ wusste Maurer zu berichten. Die „Rheinromantik“ wurde spürbar. Nur ungern löste man sich von diesem Panoramablick. Weiter ging es durch die Schluchten des Mittelrheins zum nächsten Stopp, dem „Pfalz Blick“, unterhalb des Rheinhöhenortes Langscheid. Mit Blick auf die Blücher Stadt Kaub und die alte Zollfeste Pfalzgrafenstein genossen die Teilnehmer mit fachkundigen Ausführungen den nächsten Riesling der Region. Der Weg führte nun weiter hinab ins Tal zur Stadt der „Türme und des Weines“ nach Oberwesel. Wie überliefert, sei das „Lied der Deutschen“ hier in Oberwesel erstmals öffentlich von Hoffmann von Fallersleben und dem Lyriker Freiligrath gesungen worden, berichtete Maurer. Die Weinberglage Ölsberg wurde durchfahren und eröffnete wiederum einen herrlichen Blick über Oberwesel bis zur Pfalz im Rhein. Mit einem Spätburgunder Rotwein im Glas und dem Lied der Loreley auf den Lippen genoss man den Blick am Rastplatz „Maria Ruh“ auf den sagenumwogenen Loreley Felsen. In gemütlicher Runde beendete man den schönen Tagesausflug im Günderode Film Haus auf der Rheinhöhe oberhalb von Oberwesel, dort wo die Heimat Begegnung schafft. Der nachmittägliche Ausflug in diese Heimat war ein kleiner Urlaubstag, resümiert Jörg Berres, der Dirk Büttner von Rheintal-Reisen für die gesponserte Busfahrt und Horst Maurer für seine sehr umfassenden und fachkundigen Erläuterungen dankte. Auch Gäste des Mittelrheins können diese Eindrücke und Informationen erleben, denn dieser Ausflug entlang der Rheingoldstraße gehört zum touristischen Sommerprogramm, nach Victor Hugo, in der schönsten Stadt, Bacharach am Rhein.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.