FDP: Windenergie nicht um jeden Preis

14 Mrz

Dämmerschoppen in Bacharach 14.3.2013: Wo geht der Weg hin, fragten die interessierten Zuhörer den FDP Verbandsvorsitzende Jörg Berres beim Dämmerschoppen der Liberalen in Bacharach. Bei aller Notwendigkeit der Nutzung umwelterträglicher Energien, müssen diese weit sichtbaren Anlagen und der erforderliche Netzausbau überregional geplant werden. Das kann nicht jeder Gemeinde überlassen werden, betonte Berres. Die Gesprächsrunde war sich einig, die einmalige Kulturlandschaft im Mittelrheintal und die Höhenzüge müssen frei von Windkraftanlagen bleiben. Wir haben auch eine Verantwortung für den Landschaftsschutz. Windenergie nicht um jeden Preis. Bereits auf dem Kandrich und Ohligsberg, letztere mit Fernsicht in das Rheintal, seien mindestens 22 Anlagen vorgesehen. Die neuesten Pläne, auch den Franzosenkopf mit rund 20 Windkraftanlagen zu „verspargeln“, werde von den Liberalen in der VG Rhein-Nahe strikt abgelehnt, so Berres. Die Anlagen stünden in einer direkten Sichtachse zu Bacharach. Horst Maurer wörtlich: „Einige Gemeinderäte haben wohl vergessen, dass die meisten Beschäftigten und Betriebe im Rheintal vom Tourismus abhängig sind und nicht von Pachteinnahmen aus subventionierten Windrädern“. Alle Anwesenden verkennen dabei nicht die Nöte der finanzschwachen Kommunen. Die Lösung sei allerdings nicht Windräder aufzustellen, sondern die finanzschwachen Kommunen über den kommunalen Finanzausgleich mit ausreichenden Mitteln auszustatten. Es sei im Übrigen sehr bedauerlich, dass es den Verantwortlichen Bürgermeistern nicht gelungen ist, auf dem Kandrich/Ohligsberg eine gemeinsame Entwicklung mit gemeinsamen Pachteinnahmen zu realisieren, so Jörg Berres abschließend. Die anregende Gesprächsrunde bei einem guten Riesling vom Mittelrhein fand positiven Anklang und findet am 18. April 2013 an gleicher Stelle im Cafehaus Stiehl in Bacharach ihre Fortsetzung mit einem anderen Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.