Antrag: Erarbeitung von Vorschlägen zur Verbesserung des ÖPNV-Angebotes

13 Mrz

Antrag der Freien Demokratischen Partei für die Sitzung des Verbandsgemeinderates am 13.03.2013 wurde so mehrheitlich verabschiedet

Der Verbandsgemeinderat bittet die Verwaltung in Abstimmung mit den Ortsgemeinden Vorschläge zur Verbesserung des ÖPNV-Angebotes in der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe zu erarbeiten und in seiner nächsten Sitzung zur Fortschreibung des Nahverkehrsplanes vorzulegen. Hierbei sind auch Verkehrsangebote mit der Stadt Bingen zu prüfen, um beispielsweise an Wochenenden und in Tagesrandlagen eine Verbesserung des ÖPNV-Angebotes nach Bingen oder neue Angebote in das Naherholungsgebiet Binger Wald zu erreichen.

Begründung:

Der Nahverkehrsplan für den ÖPNV soll bis Mitte des Jahres durch die Kreisgremien novelliert werden. Zur Vorbereitung der Beratungen mit den Trägern des ÖPNV soll die Verbandsgemeinde in Zusammenarbeit mit den Ortsgemeinden eigene Vorschläge erarbeiten. Hierbei sollten auch ÖPNV Angebote mit der Stadt Bingen geprüft werden. Bingen bindet im Einzelfall auch angrenzende Gemeinden in den Stadtbusbereich ein. Neue ÖPNV Angebote zu bestimmten Tagen und Tageszeiten in das Naherholungsgebiet Binger Wald könnte die Attraktivität dieses Erholungsraumes und des dortigen Freizeitangebotes stärken, u.a. Zielwanderungen in und aus diesem Gebiet erleichtern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.