Gemeinsames Feuerwehrkonzept für die Wehren Waldalgesheim und Weiler

12 Dez

Vor dem Hintergrund der benachbarten Feuerwehrstandorte Waldalgesheim und Weiler, die nur rund drei Kilometer trennt, sollte vor der Entscheidung über die o.g. Investitionen im Wege der interkommunalen Zusammenarbeit die Alternative eines gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses und der freiwilligen Zusammenarbeit der beiden Wehren eingehend geprüft werden. Hierdurch können mittel- bis langfristig Kosten eingespart und durch die Konzentration der Finanzmittel auf einen Standort die Ausrüstung verbessert werden.

Die Verwaltung wird gebeten, mit dem für Brandschutz zuständigen Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Kontakt aufzunehmen, um die Möglichkeiten einer externen Unterstützung sowie die bevorzugte Förderung von Projekten im Zuge der freiwilligen interkommunalen Zusammenarbeit zu erörtern. Sollten für die Konzepterstellung in nennenswertem Umfang zusätzliche Finanzmittel erforderlich werden, die aus dem Haushalt nicht gedeckt werden können, wird die Verwaltung zeitnah um eine Entscheidungsvorlage gebeten.

Ergebnis: Antrag wurde abgelehnt.
Die anderen Fraktionen sehen keine Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit in einem Gerätehaus. Im Übrigen gäbe es keinen gemeinsamen Standort hierfür, wohl auch vor dem Hintergrund der Kommunalwahl 2014. Leider wurde hiermit eine weitere Chance vertan, langfristig angemessen auf die Herausforderungen des demografischen Wandels sowie die Haushaltslage zu reagieren. Weitere Kommentare hierzu im Presseartikel Jahresabschluss.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.