FDP nominiert Kandidaten/-innen für VG Rhein-Nahe

5 Feb

Waldalgesheim 4.2.2014:

Die FDP Rhein-Nahe hat bei ihrer Aufstellungsversammlung in Waldalgesheim mit großer Geschlossenheit die Bewerberinnen und Bewerber für die Wahl des Verbandsgemeinderates im Mai 2014 nominiert. Listenführer ist der bisherige  Fraktionsvorsitzende Rudolf Renner (Waldalgesheim), gefolgt von dem Verbands- und Kreisvorsitzenden Jörg Berres (Waldalgesheim), dem Beigeordneten Dirk Büttner (Bacharach), Marianne Weichel (Waldalgesheim-Genheim), Rainer Kropp (Weiler) und Marijke Stiehl (Bacharach).

 

Trotz der zurückliegenden Niederlage auf Bundesebene sehen sich die Liberalen für die Kommunalwahl gerüstet. „Wir haben uns im Verbandsgemeinderat immer aktiv und konstruktiv für das Wohl und die Zukunft unserer Bürgerinnen und Bürger in Rhein-Nahe eingebracht. Viele Anträge und Initiativen belegen dies, betonten Berres und Renner während der Wahlgänge. Wichtig waren und sind den Liberalen die interkommunale Zusammenarbeit u. a. mit Bingen, der sorgsame Umgang mit den Finanzen und die weitere Reduzierung der Schulden. „Nur so werden wir auch künftig moderne Schulen, Feuerwehren und bürgernahe Dienste solide finanzieren können“, erläuterte Berres. Das Wahlprogramm der Liberalen in Rhein-Nahe werde gerade beraten und demnächst verabschiedet. Die Liberalen zeigten sich abschließend zufrieden, mit 35 Kandidatinnen und Kandidaten, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, um liberale Mehrheiten zu werben. Auf den Plätzen sieben bis 16 wurden für die Wahl zum Verbandsgemeinderat Stefan Egold (Waldalgesheim), Magda Mölig (Genheim), Ralf Moritz (Weiler), Heiner Mades (Bacharach), Marion Berres (Waldalgesheim), Rüdiger Schnell (Genheim), Roselies Ramert (Weiler), Edwin Lieschied (Bacharach) und Phillip Renner nominiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.