FDP Rhein-Nahe: Arbeit im Verbandsgemeinderat engagiert fortsetzen

20 Jun

Mitgliederversammlung wählte neuen Vorstand

Waldalgesheim 13.6.2014: Dem negativen Bundestrend bei der Europa- und Kommunalwahl konnten die Liberalen in Rhein-Nahe ihre kommunalpolitische Arbeit der letzten Jahre ein Stück entgegensetzen. Dies war der Tenor in der Bewertung der Kommunalwahlergebnisse bei der gut besuchten Mitgliederversammlung in Waldalgesheim. Sechs von acht Mandaten habe man in den Kommunalparlamenten gehalten und ist weiterhin in Waldalgesheim, Weiler, Bacharach sowie in der Verbandsgemeinde vertreten. „Einen großen Teil unserer Stammwählerschaft erreichten wir dabei mit Wahlergebnissen zwischen 5,3 und 7,9 Prozent“, so der Vorsitzende Jörg Berres. Wir werden auch in der kommenden Wahlperiode unsere Arbeit in den Gremien mit großem Engagement fortsetzen, ergänzte der bisherige und neue Fraktionsvorsitzende der FDP Rudolf Renner. Wir streben dabei eine konstruktive Zusammenarbeit mit allen Fraktionen im Verbandsgemeinderat an. Wichtig sind uns in der kommenden Wahlperiode unter anderem die Umsetzung der eingeleiteten Zusammenarbeit mit Bingen, die Etablierung mobiler Bürgerdienste, die weitere Entschuldung der VG, die Verbesserung der ÖPNV Anbindung, die Erarbeitung von Maßnahmen zur Begegnung des demografischen Wandels und der zunehmenden Wohnungsleerstände im Mittelrheintal oder die Stärkung der Einkaufsmöglichkeiten in diesem Raum, betonten Berres und Renner in ihren Ausführungen.
Ferner standen die Begrüßung von drei neuen Mitgliedern und Neuwahlen auf dem Programm. Die Versammlungsteilnehmer zeigten sich auch angesichts der neuen Unterstützung überzeugt, dass nach dem Stimmungstief wie im Jahre 1999 wieder eine Wende folgt. Eine starke liberale Partei in der Mitte der Gesellschaft sei im Land wie im Bund notwendig, bekräftigte das neue Mitglied Jens Ohlrogge seine Motivation sich politisch zu engagieren. In die gleiche Richtung argumentierte Thomas Dietz, der sich im Stadtrat von Bacharach für liberale Politik einsetzen wird.

v.l.n.r.: Jens Ohlrogge, Rainer Kropp, Jörg Berres, Rudolf Renner, Dirk Büttner, Roselies Ramert, Alexander Stiehl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


Die Versammlung wählte Jörg Berres zum ersten Vorsitzenden, Rudolf Renner und Marijke Stiehl zu gleichberechtigten Stellvertretern, Dirk Büttner zum Schatzmeister und Rainer Kropp, Roselies Ramert, Alexander Stiehl, Jens Ohlrogge und Alexander Rothländer zu Beisitzern. Alle wurden ohne Gegenstimmen in ihrem Amt bestätigt oder neu gewählt. Der Vorsitzende Jörg Berres dankte abschließend den Mitgliedern für ihre engagierte ehrenamtliche Arbeit und wünschte den Mandatsträgern viel Erfolg für die kommende Wahlperiode.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.