FDP für Pumpspeicherkraft und gegen Windpark auf Franzosenkopf

15 Dez

Niederheimbach, 15.12.2012: Anlässlich des Besuchs der Informationsstelle zum geplanten Pumpspeicherkraftwerk (PSW) in Niederheimbach sprachen sich die zahlreichen Mitglieder der FDP Rhein-Nahe erneut für dessen zügige Realisierung aus. Ein klares „Nein“ hingegen formulierten der Vorsitzenden Jörg Berres und der Fraktionsvorsitzende im Verbandsgemeinderat Rudolf Renner zum geplanten Windpark an gleicher Stelle. Der Vortrag von Julian Aufenanger und Sejla Sigaric von den Mainzer Stadtwerken machte nochmals die Vorteile des PSW deutlich. Aufenanger wörtlich: „Es gibt in Deutschland kaum noch geeignete Standorte für Energiespeicherkraftwerke die innerhalb einer Minute große Spitzenlasten mit einem Wirkungsgrad von 85 Prozent abdecken können. Hier in Niederheimbach stimmt die Topografie mit einer Fallhöhe von 500 Meter.“ Auf Nachfragen wurden aber auch Zweifel deutlich, ob sich diese Anlage mit 400-600 Megawatt langfristig rechne. Man brauche deutliche Strompreisunterschiede zwischen Tag- und Nachtstrom. Ferner seien auf dem Franzosenkopf umfangreiche Umweltbelange zu berücksichtigen, deshalb müsse man auch mit Planungszeiten von mindestens 8 bis 10 Jahren rechnen. Jörg Berres machte die Position der Liberalen nochmals deutlich:

Änderung der Abwasserentgelte ab 2012

16 Dez

Entscheidung im VR-Rat am 14.12.2011 und Verlauf der Entwicklung Bisherige Entwicklung: Der Verbandsgemeinderat hatte die Entgeltsatzung Abwasser in 2010 auf Vorschlag der Verwaltung rückwirkend zum 1.1.2010 wie folgt geändert: (Die FDP hatte dieser Lösung auch zugestimmt) Senkung der verbrauchsabhängigen Schmutzwassergebühr … Read More »

Prüfung der Teilnahme am Entschuldungsfonds

14 Dez

Antrag vom 14.12.2011: Prüfung der Teilnahme am Entschuldungsfonds Der Verbandsgemeinderat hat folgenden Antrag beschlossen: Die Verwaltung wird gebeten, die Teilnahme am Entschuldungsfonds des Landes zu prüfen und eine Entscheidungsvorlage zu erarbeiten. Diese sollte im zuständigen Ausschuss beraten und dem Rat … Read More »

FDP Herbstausflug entlang der Rheingoldstraße

23 Okt

Waldalgesheim, 23.10.2011

Der Herbstausflug der Liberalen aus Rhein-Nahe stand wieder unter dem Motto, die Heimat erkunden. Bei bestem Herbstwetter starteten die Teilnehmer im historischen Posthof von Bacharach. Nach der Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden des Landkreises Mainz – Bingen Jörg Berres gab Welterbe – Gästebegleiter Horst Maurer einen Einblick in die Historie von Bacharach. Ein Zitat des französischen Schriftstellers Victor Hugo, der 1840 für drei Tage in Bacharach weilte, unterstreicht die jahrhundertlange Bedeutung der Stadt für die Region, so Maurer. Er schrieb in seinem Reisebericht: „Bacharach sei wohl die schönste Stadt der Welt“. Nach dem geschichtlichen Einblick, den man in verschiedenen Stadtführungen vertiefen kann, folgte eine erlebnisreiche Busfahrt mit einzigartigen Aussichten in das Welterbe Tal. Auf schmalen Fahrwegen ging es hinauf entlang der Steillagen, die die Mühen des Weinbaus am Mittelrhein erahnen ließen. Hoch über Bacharach eröffnete sich der Reisegruppe beim Halt am „Heinrich Heine Panoramablick ein grandioser Blick ins Rheintal. Bei Brezeln und einem Glas Wein von der Rhein-InselHeylesen Werth“ fühlten sich die Teilnehmer wie auf einer Urlaubsreise.